Eine wunderschöne Krankenschwester mit beruhigender Art – entpuppt sich als Monster, das seine Macht in einer Psychiatrie gnadenlos ausspielt. "Ratched" ist der neue Horror-Knüller von "American Horror Story"-Macher Ryan Murphy. In der Hauptrolle: Sarah Paulson.

"American Horror Story"-Fans verdauen aktuell noch den Schock, dass es wohl vor 2021 keine neuen Folgen der Erfolgsserie geben wird. Die bereits zehnte Staffel von AHS stünde an, wäre da nicht Corona. Wie auch bei vielen anderen Filmen und Serien, bedeutet das grassierende Virus einen Produktionsstopp. "American Horror Story"-Schöpfer Ryan Murphy segnet Grusel-Fans allerdings schon bald mit einem vielversprechenden Ersatz: "Ratched". Jetzt gibt es endlich einen Trailer! Und der hat es in sich.

>> Neues Horror-Highlight: Grusel-Streifen "Host" findet ausschließlich auf Zoom statt

Worum geht es in "Ratched"?

Die offizielle Beschreibung der Serie – die als Prequel des US-amerikanischen Films "Einer flog über das Kuckucksnest" aus dem Jahr 1975 an den Start geht – ließt sich wie folgt: "Auf einer geheimen Mission zeigt sich uns Mildred als das perfekte Bild dessen, was eine engagierte Krankenschwester sein sollte. Als sie aber beginnt, das psychische Gesundheitssystem und die Menschen darin zu infiltrieren, verbirgt Mildreds stilvolles Äußeres eine wachsende Dunkelheit, die schon lange in ihr schwellt – und zeigt, dass wahre Monster gemacht und nicht geboren werden."

Sarah Paulson bei der Premiere von "The Goldfinch" 2019 in Toronto

Psychiatrie-Krankenschwester Mildred Ratched wird gespielt von US-Star Sarah Paulson, die auch schon in "American Horror Story" in unzählige Grusel-Charaktere schlüpfte – und für ihre Fans eine absolute Ikone im Genre des Grauens ist. Welches Monster genau in der Krankenschwester Ratched schlummert, lässt sich im Trailer nur erahnen. Ihr gepflegtes Äußeres und ihre ruhige Art lassen in der Tat zunächst wenig von ihrem bösen Inneren vermuten. Allerdings geben etliche horrorhafte Experimente an den Psychiatrie-Patienten innerhalb des 2:52-minütigen Clips dann doch schnell Aufschluss über ihre Bösartigkeit.

"Ratched" glänzt mit Star-Besetzung

Als wäre Sarah Paulson im Cast nicht schon der absolute Burner, zieht Macher Ryan Murphy einen Besetzungs-Knüller nach dem anderen aus dem Casting-Hut: Neben Paulson sind unter anderem "Sex and the City"-Star Cynthia Nixon, Judy Davis und auch Sharon Stone am Start!

Neben der Produktion hat Ryan Murphy Medienberichten zufolge auch die Regie von zwei Folgen der Serie übernommen. "Ratched" ist schon jetzt für zwei Staffeln angelegt, die jeweils 18 Folgen beinhalten werden. Premiere feiert die neue Serie am 18. September auf Netflix.

Hier kannst du den Trailer zu "Ratched" anschauen:

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

"Ratched" ist die Vorgeschichte zu "Einer flog über das Kuckucksnest"

In "Einer flog über das Kuckucksnest" lässt sich Randle Patrick McMurphy – gespielt von Jack Nicholson – in eine psychiatrische Anstalt einweisen. Der Grund: Er möchte einer Gefängnisstrafe entgehen. Turns out: Für Randle stellt sich die Zeit in der Psychiatrie als absoluter Horror heraus, der scheinbar nicht mit dem Leben im Gefängnis zu vergleichen ist.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Ansehen unter den in der Anstalt lebenden Menschen verschafft sich Randler anschließend, in dem er gegen Krankenschwester Ratched rebelliert, die für das menschenverachtende Regime in der Psychiatrie sorgt.

>> Diesen Horrorfilm musste Netflix in Deutschland sperren

  • Quelle:
  • Noizz.de