17-Jähriger verprügelt Polizistin vor einer Shisha-Bar

Teilen
244
Twittern
Polizistin verprügelt Foto: dpa dpa Picture-Alliance

Sie wurde schwer verletzt.

Freitagabend, eine Shisha-Bar in Essen. Wahrscheinlich herrscht ausgelassene Stimmung. Die kippt, als die Polizei die Tür hereinspaziert. Es sollte eine einfache Alterskontrolle in der Buddy-Bar werden. Die Situation eskalierte allerdings schnell und so stark, dass am Ende eine schwer verletzte Polizistin im Krankenhaus liegt.

Vergangenen Freitag betreten nach Angaben der Essener Polizei ein 27-jähriger Polizist und seine 26-jährige Kollegin gegen 23 Uhr das Lokal in der Essener Stadtmitte. Ihr Vorhaben, sicherzustellen, dass keine Minderjährigen unter den Gästen sind, trifft nicht bei allen anwesenden Shisha-Rauchern auf Entspannung.

Einer unter ihnen ist 17 Jahre alt, wie sich später herausstellt. Bevor sein Alter aufgenommen werden kann, brettert der junge Typ aber erst einmal einige Beleidigungen in Richtung der Beamten heraus. Nach mehrfacher Aufforderung, dies zu unterlassen, habe man versucht, die Personalien des Täters festzustellen. Ohne Erfolg.

Der Teenie habe sofort angefangen die Polizisten anzugreifen, zu schlagen, zu treten, zu würgen. Die Prügel-Szenen spielten sich vor der Shisha-Bar ab, wie die Aufnahmen eines Passanten zeigen. Die Fotos, die Bild vorliegen, zeigen, wie die Polizistin nach dem Angriff auf der Straße zu Boden geht – und ihr Kollege eingreift.

Foto: bild.de

Ein weiteres Bild zeigt, wie der 17-Jährige gestoppt werden konnte. Der 27-jährige Polizist schaffte es, mithilfe von zwei Mitarbeiter der Tierrettung Essen e.V. den Jugendlichen festzunehmen.

Foto: bild.de

Laut Bild erlitt die Beamtin Prellungen und Würgemale am Hals. Nach einer Nacht in Gewahrsam liegt nun eine Anzeige wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte gegen den jungen Mann vor.

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen