Ist der Ruf erst ruiniert ...

... lebt es sich ganz ungeniert. Ein Pärchen aus München machte diesem Motto alle Ehre. Völlig losgelöst küssten sich die 19-Jährige und ihr 20 Jahre ältere Partner mehr als intensiv in der U-Bahn. Doch es sollte nicht nur beim Kuss bleiben.

Kurz darauf fing die junge Frau an, ihrem Partner zwischen die Beine zu fassen. Um ihm anschließend einen zu blasen. Dieses ganze Porno-Spektakel fand jedoch nicht nachts (und im stillen Kämmerchen) statt, sondern an einem Freitag Nachmittag gegen 15 Uhr in der U-Bahnlinie 5 Richtung Neuperlach.

[Mehr dazu: 7 Gründe, warum du öfter Sex haben solltest]

Eine 46-jährige Münchnerin war so über diesen Anblick verärgert, dass sie das Pärchen ansprach. Jedoch führte diese Unterbrechung nicht zur Besinnung, sondern zum Streit. Und zu gegenseitigen Beleidigungen.

Erst die Polizei konnte den Streit und die Beschimpfungen beenden. Das alkoholisierte Pärchen erhielt eine Strafanzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses und Beleidigung.

Quelle: Merkur