Ein gelassenes Tierchen, das den ganzen Tag auf dem Wasser treibt: So stellen wir uns Otter doch vor. Eine neue Aufnahme aus Südafrika erschüttert aber unser Bild von den kleinen Wassermardern. Dort töten die Raubtiere Haie und fressen ihre Organe.

Knuddeliges Tier als eiskalter Killer enttarnt: In einer Küstenstadt Südafrikas hat man festgestellt, dass Otter Haie töten, um selektiv ihre Lebern, Herzen und männliche Fortpflanzungsorgane zu fressen.

In den vergangenen Monaten hatten Ranger immer wieder Kadaver von Scheuhaien entlang des Ufers von Simon's Town, False Bay entdeckt. Der Fund stellte für sie ein Rätsel dar. Dadurch, dass nur die lebenswichtigen Organe fehlten, wirkte es so, als hätte etwas oder jemand an den Kadavern operiert.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Tatverdächtige Nummer Eins: Killerwale

Zuerst standen Schwertwale als mögliche Täter unter Verdacht. In der Umgebung von False Bay gibt es viele Weiße Haien und es wurde bereits öfters beobachtet, wie Orcas die Fische attackieren.

Außerdem wurden einige Weiße Haie entlang der Küste tot aufgefunden. Was bei den Kadavern fehlte: die Leber. So wie bei den Katzenhaien hatten Raubtiere die lebenswichtigen Organe selektive gefressen.

Aufgrund dieser Indizien lagen Schwertwale als mögliche Erklärung für die toten Scheuehaie am nächsten – bis ein anderes Tier auf frischer Tat ertappt wurde.

Otter beim Fressen von Hai-Organen auf frischer Tat ertappt

Nachdem ein Otter beim Fressen eines Katzenhais beobachtet wurde, konnte das Raubtier als Täter entlarvt werden. Ähnlich wie die Killerwale jagen und töten Wassermarder Scheuhaie, um danach selektiv bestimmte Organe zu verzehren.

Das mag skurril wirken, hat aber einen ökologischen Hintergrund: Simon's Bay hat eine große Population an Scheuhaien, und wenn es eine große Auswahl an Beute gibt – auch Haie können Beutetiere sein –, gehen Raubtier beim Fressen selektiv vor. Sie fressen die nährreichsten Organe wie Leber und Herz und lassen die weniger nährreichen Teile zurück.

  • Quelle:
  • NOIZZ-Redaktion