... und Böller und Schlagringe und eine Taschenlampe mit Elektroschocker ...

Schüler der Potsdamer Sport-Schule „Friedrich Ludwig Jahn” haben während eines Trainingslagers in Tschechien Waffen gekauft.

Die Begleitpersonen fanden noch unterwegs bei acht Schülern der Sekundarstufe I die Hieb- und Stichwaffen und haben sie eingezogen.

Es gehe um Böller, Messer, Schlagringe, einen Schlagstock, eine Taschenlampe mit Elektroschocker und einen Wurfstern, wie das Brandenburger Bildungsministerium den „Potsdamer Neuesten Nachrichten” bestätigte.

Die Schule habe aber weder die Polizei eingeschaltet noch Strafanzeige gestellt, da niemand verletzt wurde.

Besonders pikant: Die Elite-Schule wurde schon vom Deutschen Olympischen Sportbund und dem DFB ausgezeichnet.

Die Eltern wurden informiert und die Schüler ermahnt. Es wurde ihnen angedroht, von schulischen Veranstaltungen, Schulfahrten und Wettbewerben ausgeschlossen zu werden.

Quelle: Noizz.de