Lange nicht der einzige durchgeknallte Notruf…

In der Niederlage Größe zeigen, das können nur die wenigsten. Ein 24-jähriger Mann aus Würzburg gehört eindeutig nicht dazu. Nachdem er beim Brettspiel Monopoly pleite gegangen war, rastete er aus. Am Ende gab es sogar einen Polizeieinsatz!

Und zwar nicht etwa, weil seine Mitspieler es mit der Angst zu tun bekommen hätten – sondern, weil der Verlierer in seiner Wut selbst den Notruf wählte.

Den Beamten zufolge war der Mann am Telefon nicht zu beruhigen – auf den Hinweis, dass die Nummer 110 nur für Notrufe da sei, wurde der Mann noch ausfälliger und beleidigte die Beamten lautstark.

Als die Einsatzkräfte schließlich an der Wohnung ankamen, war der Anrufer schon weg. „Ich gehe davon aus, dass der Mann schwer betrunken war“, sagte ein Polizeisprecher der Bild.

Fazit des Abends: Für den 24-Jährigen gibt’s eine Anzeige wegen Missbrauchs des Notrufes. Aber er muss nicht direkt ins Gefängnis …

Kuriose Notrufe sind aber absolut keine Seltenheit. Die Berliner Polizei hat eine Sammlung auf Facebook zusammengestellt. Hier eine Übersicht:

Quelle: Noizz.de