Ist das Kunst oder einfach nur Pisse?

In der New Yorker Gallerie ist zurzeit eine besondere Tankfüllung zu sehen. 750 Liter Urin, geruchsneutral abgefüllt, können die Besucher hier bewundern.

Das Kunstwerk heißt „pissed“. Der Kanadische Transgender-Künstler Cassils will damit seine Unzufriedenheit mit US-Präsident Donald Trump zum Ausdruck bringen. Er ist eben richtig angepisst.

Sieben Monate lang sammelte er seinen Urin in Plastikflaschen. Donald Trump hatte am 22. Februar die von Barack Obama geschaffene Freizügigkeit für Transgender-Menschen rückgängig gemacht. Die Regelung hatte es Transmenschen freigestellt, welche Toiletten und Umkleideräume sie etwa in Schulen und Universitäten nutzen.

Cassils entschied sich deshalb für das Plastik-Flaschen-WC.

Quelle: Noizz.de