„CASHnip Kitty“ ist ein Gauner mit goldenem Herz.

In der Stadt Tulsa in Oklahoma (USA) lebt ein Kater, der eine sehr erfolgreiche Karriere als Langfinger führt.

Der Kater, der nur noch CASHnip Kitty genannt wird, war obdachlos bis eine Werbeagentur sich seiner annahm. Seitdem lebt „CASHnip Kitty“ in den Büroräumen.

„CASHnip Kitty“ gehört inzwischen fest zur Büro-Familie Foto: CASHnip Kitty / Facebook

Zunächst schien mit dem neuen Mitbewohner alles ganz normal zu sein, bis Firmengründer Stuart McDaniel eines morgens Geldscheine vor der Tür fand. Da wo der Kater für gewöhnlich sein Nickerchen hält. Sehr verdächtig!

Ist „CASHnip Kitty“ etwa ein Gauner? Um diese Frage zu beantworten, schob McDaniel einen Geldschein durch den Türschlitz und der Kater zog ihn direkt hindurch.

Offensichtlich hat er Passanten auf der Straße dazu animiert mit ihm zu spielen. Diese versuchten ihn mit Gelscheinen anzulocken. Zunächst spielte „CASHnip Kitty“ mit ihnen, bis er die Geldscheine blitzschnell mit dem Maul an sich riss und wegrannte.

Der Kater ist ein richtiger Gangster Foto: CASHnip Kitty / Facebook

McDaniel hat sich deshalb entschieden, die kriminelle Energie seines Bürokaters für einen guten Zweck zu nutzen: Die Beute wird an das örtliche Obdachlosencenter gespendet. Inzwischen sind auf diesem Weg mehr als hundert Dollar zusammen gekommen. Da der Kater bis vor kurzem selbst noch auf der Straße lebte, ist es nur passend, dass er jetzt etwas zurückgibt.

Er spendet jeden ergaunerten Cent für wohltätige Zwecke Foto: CASHnip Kitty / Facebook

Im Internet hat er schon Tausende Fans.

Quelle: boredpanda.com