Kanyes Größenwahn nimmt gerade neue Dimensionen an.

Ein neues Immobilienprojekt des Rap-Moguls in Calabasas, Kalifornien soll helfen, den Klassenunterschied zwischen Ober- und Unterschicht zu reduzieren. Es gehe allerdings nicht darum, wie andere Stars Luxusvillen an – und danach wieder zu verkaufen, laut Kanye sei das Ganze viel, viel größer.

Im April sprach Kanye erstmals in einem Interview mit Charlemagne tha God über den Kauf eines riesigen Grundstücks in Calabasas. Er hoffe darauf, dort auf insgesamt fünf Arealen seine erste "Community" aufzubauen. "Ich werde der größte Immobilien-Entwickler aller Zeiten, was Howard Hughes für Flugzeuge und Henry Ford für Auto war, diese Beziehung habe ich zu Architekten, mein Verständnis von Raum und Proportionen, dieser neue Vibe, diese Energie," sagte Kanye. "Wir werden Städte bauen."

Ein Update zu seinen Bauplänen kam dann aus Kanye's Interview mit "Forbes". Darin ist nicht nur eine ausführliche Chronik über den Mann, der über sich selber sagt "Ich bin ein Gott", sondern auch Ankündigungen zum kommenden Bauprojekt. Laut "Forbes" bauen Kanye und sein Team an "vorgefertigten Strukturen", inspiriert von dem Star Wars Planeten Tattooine. Kanye möchte mit dieser Art des Wohnens Geringverdienern und Obdachlosen helfen.

Die neuesten News kommen von "TMZ", die Bilder einer großen kuppelartigen Konstruktion enthüllen. Kanye hat offenbar ein Faible für Kuppeln: Das diesjährige Coachella sagte er ab, weil die Veranstalter ihm keinen riesigen Kuppeldom bauen wollten. Die Konstruktion befindet sich noch im Anfangsstadion.

Zusammengefasst: Kanye baut in einer der teuersten Gegend der USA – nicht weit entfernt von seiner eigenen 60-Millionen-Villa – einen von Star Wars inspirierten Wohnkomplex, der nach einem marxistischen Ideal mit den Unterschieden in der Gesellschaft aufräumen will.

Dass in dieser Gegend weniger Obdachlose, sondern eher Leute wie Miley Cyrus, die gesamte Kardashian Crew, Jake Paul oder Drake leben, scheint er dabei zu vergessen. In Calabasas liegt das durchschnittliche Einkommen bei 114.000 Dollar, in Manhattan sind es 79.000 Dollar, in Detroit sogar nur 27.000 Dollar.

>> Kanye West verrät die kreative Entstehung seiner Yeezy-Sneaker

>> Kanye West lässt sich die Rechte an "Sunday Service" für neue Klamotten sichern

  • Quelle:
  • Noizz.de