Doch Mama Charlie Beswick kämpfte gegen den Social-Media-Riesen. Mit Erfolg!

Instagram hat bereits zum zweiten Mal ein Bild von Charlies Sohn Account gelöscht – Nutzer hatten sich über die Bilder beschwert!

Harry hat das Goldenhar-Syndrom. Durch die seltene, angeborenen Fehlbildung fehlt dem Jungen das linke Auge, die Ohrmuschel und das Nasenloch.

Charlie schreibt in ihrem Blog ouralteredlife.com über das Leben ihrer Familie und die Behinderung von Harry. Auf Instagram postet sie Bilder von sich und ihren Kindern und erntet dafür viele Likes. Doch anscheinend sehen einige Nutzer diese lebensbejahenden Bilder als Zumutung, weil Harry eben anders aussieht.

Auch viele Hasskommentare, wie „Alien” oder „Freak” muss die Familie über sich ergehen lassen. Aber dass Instagram die Bilder löscht, lässt sich Charlie nicht gefallen!

Schließlich verstößt sie ja nicht gegen die Richtlinien. Verboten sind Posts, „die gewalttätige, Nackt- bzw. teilweise Nackt-, diskriminierende, ungesetzliche, verletzende, hasserfüllte, pornografische oder sexuell anzügliche Fotos oder sonstigen Inhalte” verbreiten.

Mama Charlie startete eine medienwirksamen Kampf gegen Instagram auf Twitter und schaffte es auf viele Titelblätter und in TV-Shows!

Instagram gab nach und entschuldigte sich: „Wir haben das Foto fälschlicherweise gelöscht, es aber direkt wieder hochgeladen, als wir über den Fehler informiert wurden.“

Kaum zu glaube, dass es sich wirklich um einen Fehler handelt. Charlie sagt, es sei auch schon ein weiteres Foto gelöscht worden.

Quelle: bild.de