Danach eskalierte die Situation völlig.

Eigentlich wollte er nur ein Stück Pizza am Bremer Hauptbahnhof essen. Aber dann wurde die Diskussion zwischen dem Kunden und einer Verkaufsmitarbeiterin plötzlich hitzig.

Nach einem kurzen Streit um die Bezahlung warf der 24-jährige Mann der Service-Kraft die heiße Pizza, die er erst kurz zuvor bestellt hatte, ins Gesicht und traf sie am Hals, bevor er agressiv auf sie losging. Dumm gelaufen, denn auch ihr Ehemann war anwesend und schlug den Angreifer, um ihn abzuwehren.

Nach Eintreffen der Polizei beruhigte sich der Mann zwar zunächst, begann dann aber, die Polizisten wild zu beleidigen und attackierte dann noch einen Beamten mit Fäusten.

Erst mehrere Sicherheitskräfte schafften es schließlich, den Randalierer zur Wache zu bringen. Der gebürtige Neuseeländer hatte 1,8 Promille im Blut und musste die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen. Jetzt wird er wegen Körperverletzung und Beleidigung angeklagt.

Wir fragen uns: Lag es vielleicht am schlechten Sex der Neuseeländer, von dem NOIZZ.de kürzlich berichtete? Oder hatte der Mann vielleicht gehofft, noch ein paar Chips zu bekommen, bevor sie in seiner Heimat ausgehen?

Quelle: Polizei Bremen