Er ist in zwei Fällen angeklagt worden.

Harvey Weinstein hat sich den Behörden gestellt. Der wegen sexuellen Missbrauchs beschuldigte Filmproduzent war am Morgen in Begleitung von Anwälten vor den Gebäuden der New Yorker Polizei in Manhattan gesichtet worden. Laut "Bild" wurde er nun wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung angeklagt. Es handele sich bei der Vergewaltigung um eine Frau, die sich noch nicht öffentlich geäußert hat. Bei dem zweiten Fall soll es um die angehende Schauspielerin Lucia Evans gehen, die Weinstein zum Oralsex gezwungen haben soll.

Die Bedingungen der Anklage waren bereits im Voraus bekannt: Neben einer Kaution von einer Million Dollar droht Weinstein ein Überwachungsgerät wie etwa eine Fußfessel. Seinen Pass wird er abgeben müssen.

Harvey wurde von mehr als einhundert Frauen sexuellen Missbrauchs beschuldigt. Fehlverhalten hatte der Produzent bereits gestanden, Vergewaltigungsanschuldigen aber abgestritten.

Quelle: Noizz.de