Die Gesundheitsbehörden haben sich eingeschaltet.

Gin Tonic ist seit Jahren der internationale Standard-Drink für solides und gepflegtes Betrinken. In Kanada wurden jetzt einige Flaschen der Marke „Bombay Sapphire“ zurückgerufen. Denn sie enthalten fast doppelt so viel Alkohol wie normal, also 77 statt 40 Prozent – das berichtet der Guardian.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

In einer Mitteilung der Gesundheitsbehörde heißt es: „Das Konsumieren eines Getränks mit so hohem Alkoholgehalt kann gesundheitliche Folgen für die Verbraucher haben.“ Laut Spiegel Online sind aber noch keine Fälle bekannt, in denen Kunden über Probleme geklagt hätten.

Ursache für die gefährlich hohe Promille-Zahl soll offenbar ein Produktionsfehler gewesen sein. Wie Hersteller Bacardi verlauten ließ, gelangten einige Flaschen versehentlich zu einem Zeitpunkt in die Abfüllreihe, zu dem gerade die Befülltanks gewechselt wurden.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Im März gab es schon mal einen ähnlichen Fall. Damals musste ein Wodka-Hersteller in Ontario 650 Flaschen zurückrufen, weil sie auch doppelt so viel Alkohol enthielten wie auf dem Etikett angegeben.

Doch keine Sorge, ihr könnt beruhigt weiter euren Gin Basil Smash schlürfen.

Die Gin-Flaschen sind nur in einigen Provinzen Kanadas verkauft worden.

  • Quelle:
  • Noizz.de