Und auch andere Models haben kein Visum bekommen!

Model Gigi Hadid und Sängerin Katy Perry können nicht am 28. November an der Victoria's Secret Fashion Show in Shanghai teilnehmen.

Auf Twitter schrieb das Model Gigi Hadid, dass sie unglücklich ist, nicht an der Show teilnehmen zu können. Sie wird die Show dieses Jahr im Fernsehen schauen.

Der Grund: Laut dem OK!-Magazin gibt es Gerüchte, dass sich das amerikanische Model in einem Video über Asiaten lustig gemacht haben soll. Vor einigen Wochen postete Gigi ein Video, in dem sie einen Keks in Buddha-Form neben ihr Gesicht hält. Soweit, so gut. Allerdings ahmt sie währenddessen das Gesicht des Buddhas nach, was für Kritik und Rassismus-Vorwürfe sorgte.

Inzwischen wurde das Video gelöscht, doch der Shitstorm folgte. Viele wollten das Topmodel nicht in Shanghai auf dem Laufsteg sehen. Mit Erfolg. Gigi Hadid wird nicht bei der Victoria´s Secret Fashion Show auftreten. Ob das Model oder die Verantwortlichen diese Entscheidung getroffen haben, ist nicht bekannt.

Auch vier weitere Models werden nicht teilnehmen können, weil sie aus politischen Gründen kein Visum erhalten haben. Zu ihnen gehören die russischen Models Julia Belyakova, Kate Grigorieva und Irina Sharipova sowie Dasha Khlystun aus der Ukraine.

Katy Perry sollte eigentlich als Sängerin auftreten. Nachträglich wurde ihr jedoch die Einreiseerlaubnis nach China entzogen, weil sie auf einem Konzert in Taiwan mit Sonnenblumen auf dem Kostüm und Taiwan-Flagge auf die Bühne gekommen sei. Die Sonnenblume ist ein Zeichen für die Unabhängigkeit Taiwans von China.

Quelle: Glamour