Öffentliche Toiletten: Urinale gibt's bald auch für Frauen

Clara Schink

Music, News and Backyard Crime
Teilen
Twittern
Öffentliche Toiletten sehen in Deutschland meistens so aus Foto: dpa picture alliance

Der Berliner Senat strukturiert die öffentlichen Toiletten um.

Künftig soll es „geschlechtsneutrale Toilettenkabinen” für alle geben. Es wird eine Art Urinal sein, was dem Pissoir für Männer ähnelt, allerdings niedriger gebaut ist, so dass es auch Frauen im Stehen benutzen können.

Die Firma Zebralog und die Technische Universität Berlin haben ein gemeinsames Toilettenkonzept geschrieben, was 97 Seiten umfasst. Darin geht es um Hygiene, Sicherheit, Barrierefreiheit. Auf Seite 30 steht das Kapitel „Geschlechtergerechtigkeit“.

Berlin wäre damit mal wieder Vorreiter für ganz Deutschland. Warum sollten Frauen nicht auch im Stehen pinkeln können?!

Die Umsetzung und Umstrukturierung könnte aber für den Berliner Senat ziemlich teuer werden, denn die Firma Wall wird diese neuen Toiletten nicht anbieten. Wall hat seit 25 Jahren öffentliche Toiletten in Berlin umsonst aufgestellt und durch Außenwerbung finanziert.

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen