Der Mann hat hunderte Rehe und Hirsche auf dem Gewissen.

Amerikanische Gerichte sind bekannt für ihre mitunter kreativen Urteile. Das musste jetzt auch ein Mann in Missouri feststellen, der im Bundesstaat Missouri wegen Wilderei verurteilt wurde.

David Berry Jr., wie der 29-Jährige heißt, hat den Tod hunderter Rehe und Hirsche zu verschulden, die er bei Jagdausflügen mit seinem Vater und seinen Brüdern erlegte. Ein Gericht verurteilte ihn deshalb wegen Wilderei zu einer Gefängnisstrafe von einem Jahr – doch damit nicht genug.

Berry Jr. muss sich während der Zeit im Knast mindestens einmal im Monat den Klassiker „Bambi“ anschauen. So soll er lernen, besser über die Konsequenzen seiner Taten nachzudenken. Die erste Vorstellung des Films soll es am 23. Dezember geben.

>> Auch interessant: Zuckerwatte statt Meth: Frau landete drei Monate unschuldig im Knast

Der verurteilte Wilderer hatte erschossenen Tieren manchmal sogar den Kopf abgehackt und ihre Leichen verwesen lassen. Auch das Zeichentrick-Reh Bambi hat im gleichnamigen Film seine Mutter verloren, weil diese von einem Jäger erschossen wurde.

Hier könnt ihr euch den Trailer zum Disney-Kultfilm von 1942 noch einmal anschauen:

Quelle: Noizz.de