Schwachkopf-Shampoo und Dollar-Klopapier ...

Den Atomkoffer hat Trump achtlos auf dem Sofa liegen lassen, sein Schwachkopf-Shampoo im Bad ist noch fast voll und auf dem Kaffeetisch liegt die neueste Ausgabe der „German Fake News“ – natürlich ungelesen.

So stellen sich die Designer der Hotelkette 25hours die Suite des amerikanischen Präsident Donald Trump vor. Anlässlich des G20 Gipfels am Wochenende in Hamburg haben sie die komplette Suite 147 präsidentgerecht eingerichtet – mit vielen ironischen Details und Anspielungen.

Im Bad der Präsidentensuite steht zum Beispiel Schwachkopf-Shampoo und Toilettenpapier aus Dollarscheinen bereit. Zum Naschen gibt es Import-Schokolade aus Mexiko und einen Geschenkkorb mit russischen Spezialitäten – eine Anspielung auf Trumps Sympathie für den russischen Präsidenten Wladimir Putin.

Der echte Trump wird in der Suite wohl kaum übernachten. Er residiert während des G20 Gipfels in einer vierstöckigen Villa mit Blick auf die Hamburger Außenalster.

Die #G20TrumpSuite ist eine Spendenaktion der Hotelkette. Interessierte können bei ebay ein Wochenende in der Suite ersteigern und dann während des G20 Gipfels (7.–9. Juli) dort übernachten. Die Auktion läuft noch bis Donnerstag, 17.30 Uhr.

Mit dem Erlös der Versteigerung verpasst die Hotelkette dem US-Präsidenten einen Seitenhieb: Die Einnhamen gehen an die gemeinnützige Organisation „Klima ohne Grenzen“, die sich für Klimaschutz einsetzt. Eine Initiative, die quasi gegen den Kimawandel-Skeptiker Trump arbeitet.

Der Atomkoffer liegt unbewacht auf dem Sofa Foto: Stephan Lemke / 25hours Hotel
Schwachkopf statt Schwarzkopf Foto: Stephan Lemke / 25hours Hotel

Quelle: Noizz.de