Die Tiere hatten ihr einen Arm sogar komplett abgerissen.

Eine Frau im Bundesstaat South Carolina ist an den Folgen einer Attacke ihrer beiden Hunde gestorben. Nancy Cherryl Burgess-Dismuke soll vor ihrem Zuhause in Greenville mit den beiden Boxermischlingen zunächst gespielt und gerangelt haben, bevor die Tiere sie angriffen. Nachbarn hörten die Schreie der Frau und versuchten die Tiere unter anderem mit einer Axt zu verjagen.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Die Besitzerin lag zu diesem Zeitpunkt bereits völlig zerfleischt in ihrem Vorgarten, wie BuzzFeed News berichtet. „Ein Arm war bereits komplett abgebissen, der anderen hing gerade noch so an einem Stück Fleisch“, so einer der Nachbarn, der die Hundebesitzerin fand. „Sie haben versucht Miss Nacy umzubringen“, so eine weitere Ersthelferin.

>> Kalifornische Tier-Shops dürfen nur noch gerettete Hunde verkaufen

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Als die Rettungskräfte die Frau ins Krankenhaus brachten, soll sie noch ansprechbar gewesen sein. Allerdings erlag sie dort einem Herzstillstand. Die zwei Boxer befinden sich gerade in Obhut einer lokalen Tierschutzorganisation und sollen am kommenden Freitag eingeschläfert werden.

>> Hund bellt und weckt Herrchen aus dem Koma

  • Quelle:
  • Noizz.de