That escalated quickly.

In Kentucky war eine Gruppe von Frauen anscheinend nicht ganz zufrieden mit dem Service bei dem Fastfood-Restaurant KFC. Eine fehlende Gabel und Servietten erbosten sie so sehr, dass eine von ihnen mit einer Pistole auf die Mitarbeiter feuerte.

Ein gewisser Steve Cook teilte auf Facebook ein Bild des zerschmetterten Drive-In-Fensters und erzählte, dass am 27. Oktober eine Frau auf die KFC-Mitarbeiter geschossen hätte. Bei der Waffe soll es sich um eine 9-millimeter-Pistole gehandelt haben.

Über den Fall berichtete zuerst der US-Sender "WLKY". Es gibt noch kein offizielles Statement zu dem Vorfall, nur die Aussage von KFC, man sei dankbar darüber, dass niemand verletzt wurde. Sie würden mit den Behörden vor Ort den Fall untersuchen. 

>> Typ zückt Waffe, weil McDonalds-Mitarbeiter ihm kalten Burger serviert

>> Teenie erblindet wegen jahrelanger Fast-Food-Ernährung

lmh

Quelle: Noizz.de