Eine Gruppe von fünf Spaziergänger wurden in Australien von drei Hunden angegriffen. Vier von ihnen wurden verletzt, während eine Frau von den Tieren regelrecht zerfleischt wurde und verstarb.

Zu fünft ging eine Gruppe um 7:00 Uhr am Morgen gemeinsam am Strand von Jervis Bay in Australien spazieren, als sie plötzlich von drei Hunden überrascht wurden. Die Tiere waren aus einem Wohnhaus ausgebrochen und außer Kontrolle geraten, ihre Besitzer konnten sie nicht aufhalten, und griffen den Mann und die vier Frauen an.

Aggressive Hunde verletzten Frau tödlich

Eine 91-Jährige konnte sich wohl kaum gegen die aggressiven Hunde wehren und wurde von ihnen so schwer verletzt, dass sie noch am Unfallort an den Folgen des Angriffs starb. Die vier anderen Spaziergänger, darunter eine 71-Jährige, wurden mit schweren Schnittverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Ein Strand nahe Jervis Bay

Die Polizei ermittelt nun. Die drei Hunde wurden von den Shoalhaven Council Rangers in Gewahrsam genommen und werden vermutlich eingeschläfert, wie "Daily Mail" berichtet. Mit welchen Folgen die Besitzer rechnen müssen, ist bisher unklar.

>> Dieser Mops ist rosa und einer von nur 100 weltweit

>> Katze steckt sich bei einem Menschen mit Coronavirus an

Quelle: Noizz.de