… und danach sich selbst!

In einem Vorort in Paris ist es zu einem Familiendrama gekommen.

Auf offener Straße erschoss ein 31-jährige Polizist zwei Menschen mit seiner Dienstwaffe. Danach ist er zum Vater seiner Lebensgefährtin gefahren und hat ihn ebenfalls erschossen. Auch seine Partnerin, deren Schwester und Mutter sind durch die Schüsse verletzt worden. Zwei von den Frauen schweben in Lebensgefahr.

Kurz danach wurde der Täter im Garten seiner Partnerin tot aufgefunden.

Laut des Bürgermeisters von der Gemeinde Sarcelles, in der sich das Drama abgespielt hat, wollte sich die Lebensgefährtin von dem Polizisten trennen. Warum er die beiden Menschen auf offener Straße erschossen hat, ist unklar. Zu beiden Personen hatte der Polizist keinen persönlichen Kontakt.

Quelle: Noizz.de