Gott sei Dank.

Ein Dieb wollte in Nordrhein-Westfalen eine Geldbörse aus einem Auto stehlen. Durch die Windschutzscheibe erkannte er ein kleines Objekt in einem roten Ledereinband mit Reißverschluss. Prompt schlägt er die Scheibe des Wagens auf einem Parkplatz ein und mopst die augenscheinliche Geldbörse.

Doch dann musste er feststellen: Es handelt sich gar nicht um ein prall gefülltes Portemonnaie, sondern um eine Bibel!

Der Kriminelle klaute das fromme Buch aus einem Wagen auf einem Parkplatz im oberbergischen Wiehl, wie die Polizei am Dienstag in Gummersbach mitteilte.

Durch den Einband sah die Bibel einem Portemonnaie sehr ähnlich, wie die Ordnungshüter weiter berichteten. Der Täter entkam mit seiner ungewöhnlichen Beute. Viel Spaß beim Lesen!

[Text: zusammen mit dpa]

Quelle: Noizz.de