Jetzt stehen die Studis vor einer schweren Entscheidung.

Die Nachricht klingt wie ein Abltraum für jeden Studenten: In Bremen ist ein Paket mit 36 Examensklausuren auf dem Weg zum korrigierenden Professor verschwunden.

Das Staatsexamen bedeutet für Juristen vor allem eines: Stress. Die Prüflinge müssen unter anderem innerhalb von zwei Wochen sechs Klausuren schreiben. Mehr als 30 Jura-Studenten aus Bremen erleben nun eine Katastrophe: Ihre Examensklausuren im Zivilrecht sind weg.

Schwere Entscheidung

Normalerweise werden sie direkt beim Richter oder Professor abgegeben. Allerdings waren gerade Semesterferien, und einer der Professoren hat seinen Wohnsitz in Süddeutschland. Deshalb mussten einige Klausuren per DHL verschickt werden.

Dieses Paket kam nie an. Trotz Sendungsnummer kann es die Post nicht wiederfinden. Den Studenten bleiben jetzt zwei Optionen: Entweder sie schreiben eine Ersatzklausur oder sie akzeptieren die Durchschnittsnote ihrer anderen fünf Examensklausuren als Gesamtnote für das Staatsexamen. Das Problem: Die anderen Noten wissen sie noch nicht.

Quelle: Noizz.de