Eine neue Studie hat berechnet, wie lange die Deutschen leben

Mädchen, die derzeit in Deutschland zur Welt kommen, werden im Schnitt 83 Jahre und zwei Monate alt. Bei Jungen sind es 78 Jahre und vier Monate. Laut am Montag veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes aus der sogenannten Sterbetafel 2014/2016 erhöhte sich die Lebenserwartung für Neugeborene damit im Vergleich zu 2013/2015 um zwei Monate.

Es gibt sogar regionale Unterschiede! Das höchste Alter können Jungen und Mädchen in Baden-Württemberg erwarten. Dort liegt der Schnitt bei Jungen bei 79 Jahren und sechs Monaten und bei Frauen bei rund 84 Jahren.

Schlusslicht bei den männlichen Neugeborenen ist Sachsen-Anhalt mit 76 Jahren und vier Monaten, bei den Mädchen das Saarland mit 82 Jahren und drei Monaten. Die Lebenserwartung bei Geburt gibt an, wie lange Neugeborene den aktuellen Überlebensverhältnissen entsprechend durchschnittlich leben würden.

Auch für ältere Menschen habe die Lebenserwartung weiter zugenommen, erklärte das Bundesamt. Bei 65-jährigen Männern liege sie mittlerweile bei weiteren 17 Jahren und zehn Monaten, bei 65-jährigen Frauen seien es 21 weitere Jahre.

[Text: dpa]

Quelle: Noizz.de