Seit der 6. Klasse sind sie unzertrennlich.

Walter Macfarlane und Alan Robinson sind seit über 60 Jahren beste Freunde. Nun haben die beiden Freunde aus Hawaii herausgefunden, dass sie mehr Gemeinsamkeiten besitzen als gedacht.

Alan Robinson wurde als Kleinkind zur Adoption freigegeben, Walter Macfarlane kannte seinen Vater nicht. Er wollte herausfinden, wer ihn gezeugt hat, wandte sich an eine Website, auf der man seine DNA angeben kann und die nach übereinstimmenden Erbinformationen sucht.

Was er bis dato nicht wusste: Robinson tat genau dasselbe, um herauszufinden, wer seine Eltern sind. Die Website gab tatsächlich ein Ergebnis an, dass die beiden Freunde mehr als überraschte. Die übereinstimmende DNA zeigte, dass die beiden Freunde eigentlich Brüder sind: sie haben nämlich dieselbe leibliche Mutter.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

„Es war eine überwältigende Erfahrung, es ist immer noch überwältigend“, sagte Robinson gegenüber dem hawaiianischen Nachrichtensender KHON2. „Ich weiß nicht, wie lange dieses Gefühl anhaltend wird.“

Die beiden Bros wollen nun zusammen reisen und zusammen den Ruhestand genießen.

  • Quelle:
  • Noizz.de