In „Disenchantment“ ist eine saufende Prinzessin die Hauptfigur.

Mit 64 Jahren will es Matt Groening nochmal wissen. Dabei hat der Mann schon ein ganzes Imperium erschaffen: Der Amerikaner ist der Vater der Simpsons, der am längsten laufenden US-Zeichentrickserie aller Zeiten, bei der weiterhin kein Ende in Sicht ist. Doch in diesem Jahr wird er eine neue Serie starten.

Demnächst wird Groenings neuer Cartoon „Disenchantment“ auf Netflix laufen: Im Netz sind jetzt die ersten Bilder der Hauptfiguren zu sehen, die unverkennbar die Handschrift des Simpson-Zeichners tragen.

Im Zentrum der Handlung steht offenbar die Prinzessin Bean, die ähnlich wie Homer Simpson gerne das eine oder andere Bier trinkt, begleitet wird sie von einem Elf und ihrem persönlichen Dämon.

Groening hatte schon einmal sich von seiner gelben Familie entfernt und eine weitere Serie entwickelt: Ende der Neunziger präsentierte er der Welt „Futurama“, die unter Fans heute einen ähnlichen Kultstatus wie die Simpsons genießt, auch wenn sie kommerziell weit weniger erfolgreich war.

„Disenchantment“ wird ab dem 17. August auf Netflix mit zehn Folgen abrufbar sein.

Quelle: Noizz.de