"Wann immer Drake anruft und sagt, er braucht etwas für eines seiner Projekte, gebe ich ihm das."

Wie war das noch gleich: "Wenn du erst einmal Geld hast, dann wird es immer mehr." So oder so ähnlich hört man es zumindest von denen, die sich auskennen müssen: den Superreichen dieses Planeten. Zu ihnen gehört auch US-Rapper Drake. Laut "Forbes" gehörte der 33-Jährige im vergangenen Jahr zu den reichsten Rappern der Welt (150 Millionen US-Dollar, hach.). Laut Spotify ist Drake sogar der Streaming-König des Jahrzehnts. Erfolge auf Erfolge auf Erfolge also. Und nun kommt auch noch raus, dass der Musiker ein unlimitiertes Budget beim Major-Label Universal Music hat.

Das erklärte nun Vorsitzender und Geschäftsführer der Universal Music Group Lucian Grainge in einem Gespräch mit "Hip-Hop DX": "Wann immer Drake anruft und sagt, er braucht etwas für eines seiner Projekte, gebe ich ihm das", soll Grainge mit einem Lächeln im Gesicht gesagt haben. Die simple Erklärung folgte direkt: "Weil er einfach der Größte ist."

>> Drake gründet ein Cannabis-Unternehmen – in Toronto

>> Drakes neuer 700.000-Dollar-Rolls-Royce ist der Erste seiner Art

Quelle: Noizz.de