Ebenso schnell wie das Corona-Virus selbst machen sich die wahnwitzigsten Geschichten zu der neuen Krankheit breit. Wir stellen euch die Top Verschwörungstheorien vor, die angeblich für den Ausbruch der Pandemie verantwortlich sein sollen.

Während sich still und leise die Viren in uns verbreiten und wir alle gar nicht mehr aus dem Händewaschen rauskommen, machen sich umso lauter die abenteuerlichsten Geschichten um das neue Corona-Virus, das dank Globalisierung gerade die Welt ein Stückchen näher zusammen bringt, breit. Denn der Grundsatz "Wo große Krankheit, da große Verschwörung" heizt auch aktuell wieder die Menschen an, sich Theorien zusammenzubasteln, die auch das Corona-Virus in absurde Weltbilder pflanzen. Wir haben die besten zusammen gesammelt.

[Warnung! Die Thesen entsprechend nicht der Wahrheit und bilden in kleinstem Fall ein Bild einer religiösen Gruppe ab. Es handelt sich um skurrile und fanatische Theorien, die sich gegenseitig an Absurdität überbieten.]

>> Nein, Koks hilft nicht gegen Corona

Der Wille Gottes

Für islamische Geistliche aus Tunesien und Ägypten ist der Coronavirus die Strafe an China – für die Unterdrückung der Millionen Uiguren. Dabei handelt es sich um eine Muslimische Minderheit, die in China unterdrückt, umerzogen und denunziert wird. Ein ernstes und wichtiges Thema, das mehr Aufmerksamkeit erhalten sollte. Ob der Tunesier Bechir Ben Hassen dafür den richtigen Weg gewählt hat, ist fraglich, denn er skandiert: "Allah hat Soldaten, einschließlich Engel, Viren und Plagen. Und wenn er sie auf die Bevölkerung loslässt, kann das niemanden, auf Himmel und auf Erden, aufhalten … So wie er die Armee des Pharaos ertränkte, so sorgt er für den Sieg der Uighuren über China durch das Coronavirus."

Zum Zeitpunkt dieser Rede, war das Virus allerdings auch schon in Malaysia und deren muslimischer Landbevölkerung angelangt, weshalb diese Verschwörungstheorie auf viel Ablehnung traf, insbesondere von der 'eigenen' Community.

>> Coronavirus macht dumm: Klopapier-Hamsterkäufe für die Apokalypse

Die Autor*innen, die Corona (er)fanden

Weiter macht gerade ein Buch die Runde: "The Eyes of Darkness" von US-Autor Dean Koontz. Das Buch erschien 1981 und beschreibt ein hochansteckendes Virus, was – SPOILER – die Weltbevölkerung nahezu ausrottet. Nebenbei gibts es noch ein bisschen Liebe – herrlich. Besagtes Virus heißt jedoch "Wuhan-400" und ist in jedem Fall tödlich für den oder die Infizierten. Der geübte Verschwörer wird sich bei dieser Information feixend über die Lippen Lecken. Denn das kann ja nun wirklich kein Zufall sein.

Dass das COVID-19 eine Inkubationszeit von maximal zwei Wochen hat und nur bei 1-2 Prozent der Infizierten tödlich endet, wird außer Acht gelassen, wenn man hier einen großen Komplott des Autors wittert, der mit "Wuhan-400" ja quasi die Zukunft voraussagte.

Ein politischer Kommentator auf dem irakischen Sender "Al-Ayam" trug diese Theorie sogar im Fernsehen vor und vermutet dahinter nicht nur den Autoren, sondern – wie sollte es anders sein – eine amerikanisch-jüdische Verschwörung. Demnach soll selbstverständlich die jüdische Familie Rothschild wahrer Strippenzieher sein. Wo der genaue Zusammenhang zum Buch ist, ist leider nicht herauszufinden. Aber auch diese Faustregel "Egal, was für ein Problem es gibt, es gibt eine Rothschild-Verschwörungstheorie dazu" wurde im Zusammenhang mit dem Coronavirus erfüllt.

Symbolbild Impfung

Eine weitere Autorin, ihres Zeichen Seherin, hat in ihrem Buch "End of Days: Predictions and Prophecies About the End of the World" aus dem Jahr 2008 eine Pandemie für das Jahr 2020 vorhergesagt. Sylvia Browne hat es in der aktuellen Corona-Krise mit ihrer Vorhersage aktuell wieder auf Platz zwei der Amazon-Besteller geschafft. Selbst Kim Kardashian ist ihrer Prophezeiung verfallen, nachdem ihre Schwester Kourtney sie darauf aufmerksam gemacht hat, und teilt die Verschwörungstheorie gerade fröhlich bei Twitter.

Die Wahrsagerin schrieb vor 12 Jahren: "Um 2020 wird sich weltweit eine schwere Lungenentzündungs-ähnliche Krankheit ausbreiten, die die Lunge, die Bronchien und alle bekannten Behandlungen angreift. [...]Fast verblüffender als die Krankheit wird die Tatsache sein, dass sie plötzlich so schnell verschwindet, wie sie angekommen ist, zehn Jahre später erneut auftaucht und dann vollständig verschwindet." Alles klar, Silvi.

>> Alles, was du jetzt über das Coronavirus wissen solltest

>> Warum ist besonders Italien so stark vom Coronavirus betroffen?

Die Bio-Waffen

In Russland und dem Iran ist natürlich ein heimlicher Test mit Bio-Waffen seitens der USA an der Pandemie schuld. Nicht sonderlich kreativ, denn missglückte Experimente oder sogar ganz gezielte, heimliche Bio-Waffen-Angriffe gehören zum kleinen 1x1 der Verschwörungstheorie. In den Saaten selbst eignet sich Gesundheitskrise bestens, um die den Demokraten in die Schuhe zu schieben – Demokraten und Bill Gates, logisch! Der Microsoftgründer steckt nämlich viel, viel Geld in die Forschung an Impfstoffen und gerät dadurch gerne mal ins Fadenkreuz der pedantischen ImpfgegnerInnen. Dass er bei dieser ganzen Geschichte mehr Verluste, als Gewinne macht, tut nichts zur Sache.

Bill Gates

Aufklärung

In Bulgarien erfreut sich Wahrsagerin Alene besonders großer Aufmerksamkeit und ist gern geladener Gast in diverse Talkshows, denn Alena ist sich sicher, dass die starke, charismatische Aura des bulgarischen Ministerpräsidenten Gojko Borissov das Virus fernhält. Und irgendwo geistern auch Informationen durch das wunderbare World Wide Web, die besagen, dass Albaner gegen Corona immun seien und Knoblauch dich von Corona heilt. Gerade über Heilungsansätze haben sich in rasender Geschwindigkeit viele kleine Tipps und Tricks zusammengesammelt, die natürlich nicht helfen und gegen die die WHO mittlerweile sogar eine eigene Seite eingerichtet hat, um die Bevölkerung aufzuklären – und vor sich selbst, Scharlatanen und Fake News zu schützen.

Quelle: Noizz.de