Mit einem unsensiblen Kommentar über die Ausbreitung des Coronavirus und dessen Opfer hat Vanessa Hudgens gerade eine ordentliche Menge Hass auf sich gezogen. Nun hat sich der Disney-Start entschuldigt.

Disney-Star Vanessa Hudgens steht wegen einer Aussage aus einem ihrer Instagram-Live-Videos gerade heftig in der Kritik. In dem Video kommentiert sie, dass der Ausbruch des Coronavirus möglicherweise bis zu diesem Sommer andauern könnte – und zeigt sich dabei ziemlich unsensibel.

"Bis Juli klingt nach einem Haufen Schwachsinn, tut mir leid. Es ist ein Virus, ich verstehe schon. Ich respektiere es. Aber gleichzeitig, selbst wenn alle davon betroffen sind... Ja, Menschen werden sterben, was schrecklich ist. Aber irgendwie auch unvermeidlich?", sagt Hudgens in dem Video und hängt an: "Ich weiß nicht, vielleicht sollte ich das gerade nicht tun."

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

>> Disney-Kinder-Star outet sich als transsexuell

Mit der letzten Vermutung sollte die 31-Jährige recht behalten, denn ihre unsensiblen Kommentare fliegen ihr gerade so richtig um die Ohren. Auf Twitter schreibt ein User: "Das wird sie für den Rest ihres Lebens verfolgen. Über diese unvorstellbare Tragödie zu lachen, mit einem fast unvorstellbaren Ausmaß an Leid. Skrupellos". Eine andere Person schreibt: "Vanessa Hudgens sagt, dass jeder Corona bekommen sollte, weil der Tod unausweichlich ist... reiche Leute sind verrückt!"

Hudgens: Meine Worte wurden aus dem Kontext genommen

Hudgens selbst hat sich in ihrer Instagram-Story mittlerweile zu dem Skandal geäußert. Sie sagt, ihre Worte seien aus dem Kontext genommen worden und erklärt: "Es ist eine verrückte Zeit. Es ist eine verrückte, verrückte Zeit! Ich bin zu Hause und in Lockdown, und ich hoffe, dass ihr das auch tut – in voller Quarantäne! Sicher und vernünftig bleiben. Ja, ich nehme diese Situation keineswegs auf die leichte Schulter. Ich bin Zuhause. Also, bleibt alle Zuhause."

>> Welcome To My Isolation Crib #1: Das Home-Office-Tagebuch einer Depressiven

Schau dir hier einige der Reaktionen auf das Video und Vanessas Antworten an:

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Später entschuldigte sie sich noch auf Twitter und schrieb: "Ich verstehe, dass meine Worte unsensibel waren und überhaupt nicht zu der Situation passen, in der sich unser Land und die Welt gerade befinden. Das war ein großer Weckruf, welche Bedeutung meine Worte haben, jetzt mehr denn je".

  • Quelle:
  • Noizz.de