Australische Wissenschaftler haben im Labor das tödliche Coronavirus nachgezüchtet.

Das teilte das Peter Doherty Institut für Infektionen und Immunität in Melbourne am Mittwoch mit. Das Virus sei von einem infizierten Patienten entnommen und erfolgreich nachgezüchtet worden. Nunmehr könne in Zusammenarbeit mit anderen Instituten und der Weltgesundheitsorganisation WHO an einem Gegenmittel gearbeitet werden. Julian Druce, Leiter des Viren-Labors, sprach von einem "bedeutenden Durchbruch".

>> Corona-Virus: Was wir bisher über den Erreger wissen!

>> Coronavirus in China: Bilder aus Wuhan – eine Millionenstadt unter Quarantäne

[Zusammen mit: dpa]

Quelle: Noizz.de