Traurige News aus den Staaten: Dort hat ein Schauspieler sein Bein verloren – eine dramatische Komplikation einer Coronavirus-Infektion.

Nick Cordero, ein bekannter Broadway-Star, hat im Kampf gegen das Corona-Virus sein Bein verloren. Der 41-jährige Schauspieler kämpft bereits seit vielen Tagen gegen die Krankheit – und ums Überleben. Anfang April wurde der 41-Jährige mit einer Coronavirus-Infektion auf der Intensivstation eingeliefert – seit 18 Tagen lege er dort im Koma, wie seine Frau Amanda Kloots auf Instagram berichtet.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Nachdem sich immer mehr Entzündungen in seinem ganzen Körper gebildet hatten, musste ihm am Wochenende in einer Not-Operation im Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles das rechte Bein amputiert werden.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

>> Wird die zweite Corona-Welle tödlicher als die erste?

Um das Bein zu retten, wurde Blutverdünner eingesetzt

Der Grund: Die Ärzte hätten versucht, mithilfe von Blutverdünnern eine Gerinnung in Corderos Bein zu lindern. Dort sei das Blut so verklumpt, dass es nicht mehr bis zu den Zehen gepumpt worden war. Dieser Versuch führte jedoch zu Problemen mit seinem Blutdruck, der Schauspieler erlitt innere Blutungen im Darm. Weil das Medikament darauf hin abgesetzt werden musste, konnte die Gerinnung nicht weiter verhindert werden – um sein Leben zu retten, mussten die Mediziner Corderos Bein abnehmen.

Das lief zum Glück erfolgreich ab. Nach der Operation teilte Corderos Ehefrau auf Instagram mit: "Ich habe einen Anruf vom Krankenhaus erhalten. Nick hat die Operation hinter sich gebracht. Er lebt. Er muss sich jetzt auszuruhen und erholen."

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Man kann seiner Frau Amanda Kloots und dem gemeinsamen Kind nur die Daumen drücken, dass Cordero auch den weiteren Verlauf der Krankheit überlebt – und aus dem Koma aufwacht.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Freunde der Familie haben mittlerweile eine "GoFundMe"-Seite ins Leben gerufen, damit die Krankenhausrechnungen bezahlt werden können – und das Haus behindertengerecht umgebaut werden kann, sollte der Schauspieler gesund werden.

>> Kontaktsperre und Co.: Diese Corona-Einschränkungen werden gelockert

  • Quelle:
  • Noizz.de