Vergangenes Wochenende strömten Tausende von Menschen in Chinas öffentliche Anlagen und Parks, um in das Leben während der Coronavirus-Pandemie wieder Normalität zu bringen.

Die Großstädte in China haben ihre Quarantänebeschränkungen aufgehoben, Menschen füllten die Parks und genossen den Frühling. Auch in Wuhan wurde die Sperre der Stadt am Mittwoch aufgehoben. Straßen, Brücken und Tunnel wurden ebenfalls geöffnet, sodass Tausende innerhalb des Landes reisen könnten, wenn sie die Smartphone-App installiert haben, die Daten sammelt, um anzuzeigen, ob ein Bürger gesund und in letzter Zeit nicht mit jemandem in Kontakt gekommen war, der mit dem Coronavirus infiziert ist.

Auch viele Firmen nahmen ihren Betrieb wieder auf. Während in China vorsichtig der Alltag wieder begonnen wird, warnen neue Coronavirus-Fälle in Südkorea, Singapur und Hongkong davor, dass eine neue Infektionswelle in der Region zunehmen könnte.

Skater genießen das Ende der Quarantäne
Kinder spielen
Chinesen verbrachten das Wochenende in Parks

Am Wochenende fand auch das chinesische Qingming-Fest statt, der Tag, an dem Familien ihren verstorbenen Angehörigen die letzte Ehre erweisen. Die chinesische Regierung scheiterte teilweise an dem Versuch, die Menschen davon abzuhalten, sich zu versammeln. Für das Fest wurde empfohlen, eine Distanz von 1,5 Metern zu wahren.

>> Können wir während Corona noch gefahrlos bei Fast-Food-Restaurants essen?

>> 5 DIY-Fashion-Hacks, die du in der Corona-Quarantäne angehen kannst

  • Quelle:
  • Noizz.de