Ein Klick genügt.

Nach den USA hat Facebook nun auch in Großbritannien und Frankreich die Bezahlfunktion in seinem Messenger eingeführt.

User können dort nun im Nachrichtenfenster eines Freundes auf das Geld-Symbol drücken und diesem die gewünschte Summe schicken. Voraussetzung ist, dass beide ein Bankkonto oder eine Kreditkarte mit ihrem Konto verknüpft haben.

Facebook nimmt für das Geldsenden keine Gebühr, will in Zukunft die Bezahlfunktion aber auch auf Firmen ausweiten – dann kann man quasi bei Facebook Pages etwas kaufen und direkt bezahlen.

Ende 2016 hatte Facebook die Lizenz für elektronisches Bezahlen in Europa bekommen. Wann die Funktion auch in Deutschland verfügbar ist, steht noch nicht fest – lange dürfte es aber nicht mehr dauern.

Quelle: Business Insider France