Parkplatznot macht offenbar erfinderisch!

Ein betrunkener Mann im russischen Apatity ging auf eine Shopping-Tour der ungewohnten Art: In der verschneiten Kleinstadt klaute der Mann ein Armeefahrzeug aus einer Militär-Fahrschule und rollte auf Ketten Richtung Innenstadt.

Die Spritztour endete im Schaufenster eine Supermarkts. Zuvor rammte der Panzerfahrer ein parkendes Auto. Daraufhin kletterte er aus dem Panzer und maschierte in das Geschäft, wo er schließlich festgenommen wurde. Besonders ärgerlich: Vor seiner Festnahme versuchte der Fahrer noch eine Flasche Wein zu klauen – unter scheiterte auch damit kläglich!

Quelle: Noizz.de