Sieht aus wie Lego, ist aber keins!

Sie brachten Millionen Menschen um. Jetzt sind sie Kinderspielzeug: Im Media Markt im Alexa am Alexanderplatz gibt es Panzer und Soldaten aus der Zeit des Dritten Reichs zu kaufen. Wie bitte!?

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Der Elektrohändler verkauft die Kriegswaffen natürlich nicht in Originalgröße. Stattdessen in kleinen Pappkartons. Die Sachen sehen aus wie Lego, kommen aber von einem Hersteller aus Polen.

An Details fehlt es den Panzern dadurch aber nicht. Sie haben sogar die Namen der Vorbilder aus dem Zweiten Weltkrieg und heißen „Jagdpanther”, „Tiger” und „Mauerbrecher“. Und die kleinen Plastik-Figuren haben Uniformen an, die wie SS-Kleidung aussehen.

So sehen die Verpackungen von vorne aus

Die Panzer werden als Fanartikel zum Computerspiel „World of Tanks verkauft. Im Internet sind die ungefähr 50-Euro-teuren Panzer deshalb auch sehr beliebt. „Den hier habe ich gerade mit meinem Sohn zusammengebaut”, schreibt ein Nutzer stolz auf Instagram.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Der Hersteller aus Polen hat darauf geachtet, dass keine verbotenen Symbole auf dem Spielzeug zu erkennen sind. Damit sind die Miniatur-Panzer völlig legal. Selbst, wenn auf der Schatel kleine Soldatenmännchen vor Freude strahlen, während sie die Maschinengewehre am Panzer bedienen.

Die Plastik-Soldaten freuen sich am Panzer

Media Markt wolle die Pappschachteln nun allerdings aus dem Sortiment nehmen, sagt der Filialleiter zur Berliner Zeitung. Dort ging der Panzer-Schuss also doch noch nach hinten los ...

Quelle: Noizz.de