Wütender Bär trommelt auf gläserne Tür ein.

Stell dir vor, du stehst ganz gemütlich in deiner Küche, backst nichtsahnend leckere Brownies – und plötzlich ballert ein erboster Bär gegen dein Fenster!

So ähnlich ging es einer Frau in Avon im US-Bundesstaat Connecticut. „Meine Nachbarin von Gegenüber kam in Panik rübergerannt. Sie ist eine kleine alte Dame und schrie, dass ein Bär auf ihrer Veranda steht und gegen die Glastür haut“, so lautete ein Anruf bei der Polizei laut WFSB. Offenbar hatte der Duft von ofenfrischen Brownies ihn angelockt.

„Wir haben hier einen Bären, der versucht, in ein Haus einzudringen und dabei auch nicht vor Lärm, Gebrüll, Geschrei und Gehämmere zurückschreckt“, erklärte Nachbar Bob Belfiore in seinem Notruf.

Er eilte seiner Nachbarin zur Hilfe und versuchte, den Bären durch Getrommel und Lärm zu verjagen. Doch das Tier erwies sich als äußerst unwillig. Belfiore hielt den Vorfall mit seiner Kamera fest und sagte: „Es mag ja niedlich aussehen, aber der Bär war verdammt sauer, weil er nicht ans Essen kam.“

Es gelang dem Bären sogar, das Fliegengitter zu öffnen. Er konnte jedoch die Glasschiebetür nicht bedienen. Als die Polizei schließlich eintraf, war das Tier unverrichteter Dinge wieder abgezogen.

Bär, äh … Schwein gehabt!

Quelle: noizz