Eine Tasse Kaffee kostete drei DM.

Erbsensuppe für 9 DM, Grüne Soße mit Kartoffeln und Eiern für 14 DM: Auf dem AfD-Landesparteitag im hessischen Neu-Isenburg waren die Preise für die Verpflegung in der ehemaligen deutschen Währung angegeben.

Das habe der Veranstalter so gewünscht, sagte ein Caterer am Samstag auf dem Treffen zur Begründung. Gezahlt wurde auf dem Parteitag, auf dem die AfD ihr Spitzenpersonal für den Landtagswahlkampf in Hessen kürte, jedoch ganz regulär in Euro.

Die Euro-Preise standen in Klammern hinter den Mark-Preisen auf den Schildern. Die Abschaffung des Euros ist eine der ältesten Forderungen der AfD.

[dpa]

Quelle: Noizz.de