Er musste sich auf Knien bei den Kindern entschuldigen.

Ein 19-Jähriger hatte sich am Mittwochabend als Horror-Clown verkleidet. Nach Polizeibericht lief er mit einer Kreuzhacke durch die Straßen von Lossatal bei Leipzig und erschreckte kleine Kinder.

Doch eine Mutter hatte für die Gruselaktion des jungen Mannes kein Verständnis: Als sie mitbekam, dass ihre Kinder erschreckt wurden, verlangte sie von dem Clown, ihr zu folgen – er sollte sich bei den Kindern entschuldigen. Auf dem Hof des Wohnhauses soll der dazugehörige Vater dem jungen Mann seine Hacke entrissen und zweimal damit zugeschlagen haben. Er kassierte zudem noch eine Ohrfeige und zwang ihn, sich auf Knien bei den Kindern zu entschuldigen.

Der 19-Jährige erstattete nach der Behandlung in einem Krankenhaus Anzeige gegen den Vater. Gegen den 34-Jährigen wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

[Text: Zusammen mit dpa]

[dpa]

Quelle: Noizz.de