Der junge Autodieb wäre fast mit seiner Beute davongekommen – wenn er doch ein bisschen mehr Fahrerfahrung gehabt hätte.

Im US-Bundesstaat Delaware klaute ein 12-jähriger Junge einen Pick-up-Truck von einer Tankstelle. Als die Polizei ihn und das Auto fanden, gab der Junge Gas und versuchte zu entkommen – erfolglos.

Die Polizei begab sich auf eine Verfolgungsjagd

Symbolbild: Junge hinterm Steuer

Der Junge hatte sich den Ford Ranger geschnappt, als sein Besitzer an einer Tankstelle Geld abheben wollte. Der rief sofort die Polizei, die das gestohlene Auto mit dem 12-Jährigen kurze Zeit später fanden. Die Polizei fuhr dem Jungen in einer Verfolgungsjagd durch die Stadt New Castle hinterher, bis der junge Autodieb in ein parkendes Auto hineinfuhr. Als er versuchte, zu wenden und von der Unfallstelle wegzukommen, fuhr er gleich darauf in eine Leitplanke.

>> Auto-Dieb flieht vor Polizei und rast in anderes Auto – auch geklaut

Der Junge ist nun auf freiem Fuß

Symbolbild: Verfolgungsjagd

In einem letzten Fluchtversuch rannte der Junge zu Fuß weg, doch wurde kurz darauf von Polizist*innen festgenommen. Der Junge wird in mehreren Punkten angeklagt, doch erstmal für eine Kaution von 7.000 Euro freigelassen, berichtet das US-amerikanische "TIME"-Magazin. Er befindet sich nun in Obhut seiner Erziehungsberechtigten.

>> Komplett nackt, dafür mit Drogen: Polizei findet schlafenden Mann in gestohlenem Pizza-Taxi

Quelle: Noizz.de