Seine Freundin soll angeschossen worden sein – und derzeit im Krankenhaus liegen.

Die Gewaltwelle gegen Rapper in den USA nimmt kein Ende. Zuletzt trauerte die Hip-Hop-Gemeinde um Rapper Nipsey Hussle, der auf offener Straße erschossen wurde.

>> US-Rapper Nipsey Hussle auf offener Straße erschossen

Jetzt wurde YoungBoy Never Broke Again, auch unter dem Künstlernamen NBA YoungBoy bekannt, in eine fatale Schießerei verwickelt – wie die Tageszeitung "The Miami Herald" nun berichtet. Laut Augenzeugen sollen Youngboy und seine Crew vor dem Trump International Beach Resort in Miami am vergangenen Sonntagabend mit einer Gruppe von Männern in eine Streiterei geraten sein. Das Ganze sei extrem schnell eskalierte. Mehrere Schüsse wurden demnach abgefeuert. Einer davon traf wohl die weibliche Begleitung des Rappers, die – so vermuten US-Medien – seine Freundin sei.

Ein Mann, der nichts mit der Streiterei zu tun gehabt haben soll, wurde von einer Kugel getroffen und starb.

YoungBoys Freundin wurde ins nahgelegene Aventura Hospital and Medical Center in Miami gebracht. Über ihren Zustand gibt es derzeit keine weiteren Informationen.

Youngboy ist vor allem bekannt für seinen Track "Outside Today", der es in die Billboard Hot 100 schaffte und auf YouTube mittlerweile über 162 Millionen Klicks versammelt.

>> 6 Cops erschießen 21-jährigen schwarzen Rapper in Kalifornien

lsk

Quelle: Noizz.de