The Fresh Prince of Saint Petersburg?

Will Smith kommt aus Amerika und versteht unter „Football“ damit automatisch etwas völlig anderes als der Rest der Welt. Anfang Februar freute sich der 49-Jährige wie ein kleiner Junge über den Super-Bowl-Titel seiner Geburtsstadt Philadelphia. Doch auch für Soccer, wie Fußball in Amerika heißt, hat Smith ein Faible. Er ist bekennender Fan von AS Rom. In diesem Sommer kann er einer seiner Leidenschaften mit einer weiteren frönen. Smith wird den offiziellen Song der Weltmeisterschaft in Russland performen, wie Billboard berichtete.

Der Titel, der am Freitag offiziell vorgestellt werden soll, wurde von Diplo produziert (Macher von Major Lazer) und featurt außerdem Reggaeton-Star Nicky Jam und die kosovarische Popsängerin Era Istrefi. Will Smith machte vor allem zu Beginn seiner Karriere viel Musik. In den letzten Jahren hat er sich jedoch mehr auf die Schauspielerei konzentriert. Sein letztes Album erschien 2005.

Mit dem WM-Song steht er vor einem erneuten Hit, denn die große Reichweite der WM ließ die letzten Hymnen große Erfolge werden. Vor vier Jahren sangen Pitbull und Jennifer Lopez „We Are One“. 2010 eroberte Shakira mit „Waka Waka“ die Welt. Herbert Grönemeyers 2006er Version „Zeit, dass sich was dreht“ war dagegen nur im deutschsprachigen Raum ein Renner.

Quelle: Noizz.de