Ihre Fans können es kaum glauben.

In Freund Kenneth Petty hat Nicki laut eigener Aussage ihren "Seelenverwandten" gefunden. Im Dezember 2018 machten sie ihre Beziehung öffentlich, im Juni 2019 erklärte sie, sie wolle ihn heiraten. Obwohl sie schon seit längerem auch ein neues Album anteasert, hört es sich jetzt fast so an, als würde sie das Projekt für die Gründung einer Familie mit Kenneth in den Wind schießen: Denn jetzt behauptet Nicki, sie wolle mit dem Rappen aufhören.

Das postet sie am 5. September auf Twitter. Sie schreibt, dass sie entschieden hätte "in Rente zu gehen" und eine Familie zu gründen. Dann zitiert sie einen ihrer Raps aus Alicia Keys‘ "Girl on Fire": "To my fans, keep reppin me, do it til da death of me, in the box– cuz ain’t nobody checkin me".

Mitte August verriet Nicki in ihrer "Queen Radio"-Show, dass sie in circa 80 Tagen Kenneth heiraten würde – also irgendwann Anfang November. Es würde vorerst nur eine intime Zeremonie geben. Eine größere Feier solle aber noch folgen. Damals behauptete sie, dass sie sich zuvor noch auf ihr Album konzentrieren müsse. Denn das sollte noch vor der Hochzeit erscheinen.

Nun klingt es allerdings so aus, als würde das Album gar nicht mehr kommen.

Nickis Fans drücken auf Twitter ihre Enttäuschung aus:

Viele sind empört darüber, dass sie jetzt nur noch Cardi B haben

Andere sind dankbar für die Community

Wünsche über ein letztes Album bleiben

Ob sie nur Spiele spielt oder wirklich in Rente geht? Keiner weiß es – außer die Queen höchstpersönlich.

>> Nicki Minaj wird ihren "Seelenverwandten" heiraten

>> Nicki Minaj gibt mit emotionalen Tweets Tipps für toxische Beziehungen

Quelle: Noizz.de