Die Geschichte dahinter ...

Irgendwas passt hier nicht zusammen: Ein junges Mädchen mit Perücke auf dem Kopf schaut uns etwas verschlafen an. Ein bisschen Dreck, bunte Schminke auf den Wangen, als käme sie gerade von einem Festival.

Dazu passt auch das Glitzer-Konfetti im Hintergrund – und obwohl es ein Jahr alt ist dümpelt „This is Acting“ von Sia noch immer in den Top 10 der iTunes-Charts.

Sia, das ist die australische Pop-Sängerin, die Songs für Rihanna, Nelly Furtado und David Guetta schrieb, bevor sie selbst als Künstlerin durchstartete. Ganze sieben Studioalben hat sie bisher aufgenommen.

Trotzdem gibt Sia wenig von ihrem Privatleben preis. Und genau aus diesem Grund sieht man sie nie auf einem CD-Cover. Auf der Deluxe-Version ist die 14-jährige Maddie Ziegler zu sehen. Sie spielte bereits 2014 in dem Video „Chandelier“ Sias kindliches Ich.

Ein Jahr später tanzte sie an der Seite von Schauspieler Shia LaBeouf im Video „Elastic Heart“ und entfachte eine Diskussion um Pädophilie im Musikvideo: Sie, 13 Jahre jung, tanzt in einem hautfarbenen Trikot, eng umschlungen mit dem mehr als doppelt so alten LaBeouf und sieht völlig nackt aus. Ein Skandal, vor allem im prüden Amerika.

Dass Sia das Mädchen also aufs Cover packt, ist kein Zufall. Aktuell touren Sia und Maddie gemeinsam. In diesem Jahr will die Teenagerin ihr eigenes Buch veröffentlichen. Der Titel: The Maddie Diaries – a Memoir.

Quelle: Noizz.de