Ihre Single „Glitter & Gloss“ klingt wie ein Winter-Abenteuer.

In ihrer Heimat Schwedin ist Skott schon ein Star, in England durfte sie bei BBC Radio 1 bereits eine Live Session einspielen. Trotzdem gibt es erst jetzt ihr erstes Musik-Video zur Single Glitter & Gloss.

Ihre Musik klingt ein wenig verträumt, nach einem aufregenden Winter-Abenteuer. „Future-Pop“ nennt die BBC das – und damit konnte Skott schon Sängerin Lorde und Katy Perry überzeugen.

Für das Video musste Skott in klirrender Kälte drehen: Aber das ist die Schwedin ja gewohnt. Eigentlich heißt sie Pauline Skött und wuchs in einer Waldkommune in der schwedischen Pampa auf (ein bisschen so, wie in ihrem Video).

Fernab jeglicher Zivilisation wusste sie auch erst was Popmusik ist, als sie in die Stadt zog – da war sie schon mit der Schule fertig. Das Resultat dieser Isolation kann sich trotzdem hören lassen.

Wer Skott live erleben möchte: Am dritten April spielt sie in Berlin.

Quelle: Noizz.de