Wohl ein echter Fler-Fanboy.

Als "Punks" und "Fanboys" bezeichnete jetzt ein vermeintlicher Fan des Rappers Fler Polizisten am Dortmunder Hauptbahnhof. Der Mann hatte sich bei der Polizei gemeldet, weil er eine Strafanzeige wegen Diebstahls erstatten wollte, da er seine Gaderobenmarke in einem Club verloren hatte und seine Jacke nicht wiederbekam, so die "Berliner Zeitung".

>> "Auf die Fresse": Fler droht Berliner Journalisten

Als ihm die Beamten sagten, dass er das mit den Clubbesitzern klären müsse, schimpfte er in mittlerweile bekannter Fler-Manier los. (Wir erinnern uns: Bei einer Festnahme in Berlin beschimpfte der Rapper einen Beamten immer wieder als "Fanboy".) Daraufhin kassierte der Typ eine Strafanzeige wegen Beleidigung.

>> Nach Polizei-Stress: Fler droppt neuen Track "Fanboy"

Als er die Wache nach dem Vorfall nicht verlassen wollte, kam eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte dazu. Bei einer anderen Polizeiwache probierte es der jackenlose Clubgänger mit seiner Story erneut und bekam damit eine dritte Strafanzeige – wegen Vortäuschung einer Straftat.

jr

Quelle: Noizz.de