Gabriella Montez ist zurück! Aber wo ist Troy Bolton?

Über zehn Jahre ist es her, da erschien der erste „High School Musical“-Film über den Basketball-Boy Troy und das Mathe-Genie Gabriella, die sich über die gemeinsame Liebe des Singens verlieben. Totaler Teenie-Traum – und deshalb auch ein unangefochtener Klassiker für alle in Erinnerung schwelgenden Anfang-Zwanzig-Jährigen.

Seitdem ist die Karriere der beiden Hauptdarsteller Zac Efron und Vanessa Hudgens stetig vorangeschritten.

[Auch interessant: Disney-Kinder-Star outet sich als transsexuell]

Und trotzdem: Den Platz, den die beiden während „High School Musical" in meinem Herzen hatten, erreichten sie nie wieder. An diese Zeit versucht Vanessa Hudgens nun allerdings in ihrem neuen Musikvideo zu „Lay with me“ anzuknüpfen.

In ihm steht die nun fast 30-jährige Sängerin wie damals in der legendären „Breaking Free“-Szene aus „High School Musical“ in einen weißen Labor-Kittel gehüllt und rotem Band in den Haaren ängstlich auf der viel zu großen Schulbühne. Dann findet sie ihren Mut in der Musik, zieht den Kittel aus und tanzt im Kleid (oder Rock und Pulli, wie im Original) zu ihrem Song.

Leider findet das Ganze ohne ihren Loverboy Troy Bolton statt – dafür gibt es auf der Bühne Besuch von tanzenden Cheerleadern und Basketballern in dem altbekannten Rot-Weiß der „Wildcats“. Für die täglichen drei Minuten Nostalgie ist der Clip auf jeden Fall einen Click wert – doch für mehr auch nicht.

[Auch interessant: „High Fidelity“-Kultfilm aus Frauen-Sicht? Ein klares Jein zu Zoe Kravitz]

Denn der Song knüpft an keine musikalische Meisterleistung Hudgens an – und das in dem Video auftretende peinliche DJ-Duo namens „Phantoms“ würde man am liebsten in einem Pappkarton an ein Sonntags-Spezial von Spongebob schicken.

[Auch interessant: So sah es hinter den Kulissen von „To All The Boys I've Loved Before“ aus]

Quelle: Noizz.de