Der Rapper ist Teil des Line-ups von Europas größtem Hip-Hop-Festival.

Eigentlich hatte Ufo361 am 3. November seine Rapkarriere beendet. Das Konzert in der Columbiahalle in Berlin sollte sein letztes sein. Dort verabschiedete er sich sogar von seinen Fans. Ufo veröffentlichte zudem noch einen sechs-seitigen Abschiedsbrief und zeigte sich in dem Kitschkrieg-Video inklusive Altar und „R.I.P“-Line. Die Kunstfigur Ufo361 war gestorben. Dachten wir zumindest.

>> Nachruf auf Ufo361: Was der Berliner dem Deutschrap gebracht hat

Doch nur knapp einen Monat später steht Ufo361 wieder von Toten auf: So schreibt er in seiner Instagram-Story, dass er wieder anfangen würde, Musik zu machen – wenn ihn Paris Hilton featuren würde. Nur wenn ihn Paris Hilton featuren würde? Nein. Ufo361 macht auch ohne Paris weiterhin Musik. So verkündet das größte Hip-Hop-Festival Europas, das „Open-Air-Frauenfeld“, heute Morgen das Line-Up für 2019. Mit dabei: Ufo361.

>> Ufo361 möchte wieder Musik machen – aber nur mit Paris Hilton

Also doch alles nur ein PR-Witz? Vielleicht will sich Ufo361 einfach ein aller-aller-aller-aller-letztes Mal verabschieden – auf einer ganz großen Bühne. Fest steht: Bis zu seinem Auftritt im Sommer auf dem das „Open-Air-Frauenfeld“ ist seine Rap-Karriere noch nicht beendet.

Quelle: Noizz.de