Harte Zeiten erfordern harte Maßnahmen.

Für The 1975 ist es Tradition den ersten Song auf jedem Album "The 1975" zu nennen. Das ist auch für ihr viertes Album "Notes on a Conditional Form" der Fall.

Nur dieses Mal sind es nicht die altbekannten Lyrics und es ist nicht Sänger Matty Healys Stimme, die "Go down, soft sound" singt, denn es singt niemand. Stattdessen spricht Greta Thunberg, hinterlegt mit einer leichten, ruhigen Melodie.

Hör' die hier den Track an:

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Bereits Anfang Juli hatte Matty ein kurzes Video mit Greta auf Instagram geteilt. Jetzt wissen wir auch endlich wieso.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Mit den Worten "We are right now in the beginning of a climate and ecological crisis" (Zu Deutsch: "Wir stehen gerade am Beginn einer Klima- und Umweltkrise") beginnt Greta. In dem 4:56 Minuten langen Track gibt sie Großteile ihrer Rede "Our House Is On Fire!" vom Januar 2018 wieder, die sie vor den versammelten Topmanagern und Spitzenpolitikern im Weltwirtschaftsforum gehalten hat.

Ein Veröffentlichungsdatum des vierten Studioalbums der 1975-Boys ist noch nicht bekannt.

Schau dir hier die Rede von Greta an:

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

>> Heroin klang noch nie so gut: Das neue Album von The 1975

>> Greta Thunberg in Berlin: "Wir sollten in Panik verfallen"

  • Quelle:
  • Noizz.de