„Hängt mich in die Hall of Fame als Vollprolet in Gold-Rosé.“

Kollegah ist big im Business – das hat er in seinem neusten Buch „Alpha“ selbst schon deutlich gemacht. Dort zeigt er einen Kontoauszug mit über einer Million Euro. Doch wer den Boss in den vergangenen Jahren ein wenig verfolgt hat, weiß: Das ist sicher nicht alles.

>> Kollegah im Kosovo: Eine Reise zwischen Wohltat und Promo

Schließlich designt Kollegah noch Klamotten, kauft Immobilien und sein Fitnessprogramm „Bosstranformation“ haben mittlerweile über 30.000 Menschen genutzt. Auch sein Buch „Das ist Alpha – Die 10 Boss-Gebote“ hat sich knapp 80.000 Mal verkauft, für jeweils 22 Euro. Das alles macht Kollegah neben der Musik – wie er sagt, seine Haupteinnahmequelle.

>> So oft hat Kollegah sein Buch verkauft

„Aber das, was ihr Broke-Ass-Punks ein Jahr lang in 'nem Job verdient, fischt mein Gärtner Pablo jeden Abend aus dem Trocknersieb“ – Kollegah in „Most Wanted“

>> Im „Dear Lord“-Video inszeniert sich Kollegah, als sei er der Gott höchstpersönlich

Es lässt sich also erahnen, dass der selbsternannte King jede Menge Kohle verdient. Aber wie viel genau? Das US-Onlinemagazin „celebrity net worth“ hat das Vermögen des Rappers nun geschätzt: auf 20 Millionen Dollar – also knapp 16 Millionen Euro. Wie das Onlinemagazin auf diesen Betrag kommt, wird nicht deutlich gemacht. Doch ist man sich sicher: Der Kontostand von Kollegah zeigt heute sicher mehr als nur eine Million Euro.

Quelle: Noizz.de