Diese 15 Lieder erinnern dich zu 100 Prozent an deine Teenie-Zeit!

Okay, haltet euch bitte fest: Ihr müsst jetzt ganz stark sein. „Umbrella“, „Apologize“ und „I kissed a girl“ sind einfach schon zehn Jahre alt! Bitte bekommt jetzt keine Quarterlife-Crisis  und schmeißt euch sofort aus dem Fenster, sondern hört euch die alten Lieder von damals lieber nochmal an! Wir versprechen: Ohrwurmgarantie und sind uns sicher, dass ihr euch immer noch an die Lieder erinnern könnt!

Wir haben die besten Songs aus den Jahrescharts von 2005 bis 2008 rausgesucht und hören zusammen mit unser 14-jährigen Praktikantin Alisa unsere damaligen Lieblingslieder! Im ersten Teil haben wir die Lieder aus den Jahren 2005 und 2006 Revue passieren lassen. In Teil 2 hören wir die Songs aus den Jahren 2007 und 2008 Auch wenn ihr euch heute dafür schämt – wir wissen, dass ihr die Texte immer noch auswendig könnt!

2007 – Das Jahr der Evergreens!

„Ella, Ella, eh, eh, eh!“ Dieser Song war wohl Rihannas Durchbruch! Wir lieben ihn bis aufs Blut! Queen Riri darf auf einer echten Mädels-Party darf niemals fehlen! Können wir auch für lange Road-Trips empfehlen!

Alisa findet: Oh ja, den kenn ich gut. Einfach ein mega Ohrwurm und Song. So richtig auf den Text geachtet habe ich nie, alles was zählt ist doch der Refrain. Den werde ich heute wahrscheinlich noch den ganzen Tag im Kopf haben.

Herzschmerz lässt grüßen: Mehr Emotionen geht nicht! Wir erinnern uns an sehr viele Tränen und erste Knutschversuche im Kinderzimmer. Ist auch heute noch auf der Playlist, weil es einfach einer der schönsten Songs aller Zeiten ist!

Alisa findet: Absoluter Heul-Song! Kannte ich bisher zwar nicht, aber das ist ein Song der sofort auf meine Playlist kommen würde, einfach weil er so schön ist. Ich liiiiiebe solche Musik und lad mir das Lied auch direkt mal runter, um es nachher in der Bahn zu hören - like it!

„H-A-Doppel-M-eh-A -Hammer-Yeah!“ Irgendwie so war’s doch, oder? Hat auf keiner Vor-Abi-Party gefehlt. Besonders cool waren alle, die den Text von vorne bis hinten auswendig konnten!

Alisa findet: Hamma! Einfach geil, ich kenn ihn auch noch gut, der wurde ständig rauf und runter gehört und so kann ich den Text auch bis heute noch auswendig (ob ich will oder nicht).

Avril’s Songs durften auf keiner SingStar-Party fehlen. Ob „Complicated“ oder „Sk8terboy“ –wir haben ihre Lieder hoch und runter geträllert! 2007 folgte mit dem Album „The Best Damn Thing“ ihr Comeback! Warum nicht einfach mal recyceln und als Zitat für’s Tinderprofil benutzen: „Hey you, i don’t like your girlfriend. I think you need a new one!“ Klappt sicher.

Alisa findet: Sie ist sich sicher. Er steht auf sie – sie steht auf ihn, ganz einfach. Der Song schreit quasi: "Mitsingen!" Ich find ihn genial.

Shame on me, aber bei uns in der Stufe hatten damals sogar alle eigene „Popstars-Fan-Webseiten“. Meine Favoritin aus der Staffel (Leo) schaffte es nicht in die Band, Shame blieb trotzdem im Ohr hängen!

Alisa findet: Schöner Song! Die haben alle mega Stimmen und es dreht sich alles um Trennungen und Heartbreak. Ich mag das Lied, einfach weil der Text cool ist und sie krass singen können.

Jimi Blue Ochsenknecht war nach Fiete von den Pfefferkörnern wahrscheinlich unser erster Crush! Bei „Die Wilden Kerle“ überzeugte er als der freche Anführer Leon, als Sänger überzeugte er weniger. Wenn wir uns das heute anhören, steigt der Fremdschäm-Faktor. Gut, dass sich Geschmack weiterentwickelt!

Alisa findet: Ok, alles klar. Ich wusste nicht einmal, dass Jimi Blue auch gesungen hat. Krass find ich das Lied jetzt nicht, der Text passt irgendwie nicht zum Sänger. Scheint seine Bad-Boy-Seite damit hervorheben zu wollen. Ist zwar nichts Besonderes, aber ganz ok.

2008 – Diese Songs sind schon 10 Jahre alt!

Dieses Lied ist die Hymne der gebrochenen Herzen! Besonders fame wurde der Song durch den Schweiger-Film „KeinOhrhasen“ (Der ist übrigens auch im Jahr 2007 rausgekommen!). Im Radio leider hoch und runter gespielt, hing er uns irgendwann aus den Ohren raus. Heute hören wir rein und denken: Geiler Scheiß!

Alisa findet: It's too late to apologize. Manchmal ist das so und jeder kennt das. Ich mag das Lied – das schafft es locker auf meine Playlist.

Dieses Lied habe ich, damals noch bei SchülerVZ, meiner ersten großen Liebe gewidmet. Den Text mit Paint auf ein Selfie, das ich mit der Digicam gemacht habe, geschrieben und dann darauf gehofft, dass er meine Liebe doch endlich erhört. Hat er nicht, das Lied finde ich heute aber immer noch herzzerreißend schön!

Alisa findet: Aii, das Lied gehört zu meinen Lieblingssongs. Es ist einfach schön ruhig, angenehm und tiefgründig. Ich hatte auch bei dem nicht erwartet, dass es älter ist, ich mag es jedenfalls total gerne.

Ich erinnere mich an Hauspartys auf denen wir uns mit V+ betrunken haben. Und weil wir Mädels alle voll „crazy“ sein wollten, haben wir wenig sinnlich, aber dafür umso provokativer ständig rumgeknutscht.

Alisa findet: Auch wieder so ein Song den man auswendig kann und der mich an die Schülerdiskos damals erinnert haha. Zum tanzen und mitsingen immer noch mega geil!

Stimmt jaaa.. Das hätten wir auch fast vergessen, dabei ist die Musik von Peter Fox auch heute gut anzuhören! Ich erinnere mich auf jeden Fall noch auf einen Auftritt beim VIVA Comet!

Alisa findet: Ich liebe seine Lieder! Auch wenn da irgendwie schon lange nichts Neues mehr gekommen ist! Schon tausendmal gehört, trotzdem hat der Song einfach was an sich und ich und meine Schwester feiern ihn immer.

Nach dem legendären Britney-Breakdown im Jahr 2007 (die Glatze, ihr wisst schon), feierte sie damit ihr Comeback. Bei mir persönlich feierte Britney erst vor kurzem ihr Mega-Comeback – sie ist meine Queen (vielleicht auch, weil ich ihren Glatzen-Ausraster inzwischen gut nachvollziehen kann). Aber damals in der pseudorebellischen Phase hat „Piece of me“ natürlich auch extrem gut gepasst!

Alisa findet: Eben ein typischer Britney Spears Song. Ich find bei dem Lied fehlt irgendwas! Für mich kein Song zum rauf und runter hören, sorry!

Natürlich kannten alle das „perverse Lied“! Wer sich getraut hat das Lied öffentlich anzusprechen oder sogar anzustimmen, der war ja sowas von versaaaut. Heute denken wir: Peinlichkeitsbarometer ist voll ausgeschlagen!

Alisa findet: Leider nicht meins. Ich find der Beat passt nicht zum Song und auf den Text steh ich auch nicht. Ich denke da sind die Geschmäcker eben ganz unterschiedlich, aber ich mag den Song nicht wirklich.

Super Lied, super Ohrwurm. Leider, durch die Dauerschleife im Radio, auch ziemlich durchgenudelt! Mit etwas Abstand sagen wir: Wird auch heute noch auf Hauspartys rausgeholt, allerdings erst seeehr spät am Abend.

Alisa findet: Haha, der Song ist einfach und leicht zu verstehen. Ich schätze er lädt zum abdancen und drauflossingen ein. Ich finde ihn ganz lustig.

Das war wahrscheinlich DER Radio-Hit des Jahres. Damals fand ich den Song einfach nur nervig, weil er überall lief, wo ich war. Mitsingen konnte man den Chorus auf jeden Fall! Mit etwas Abstand finde ich ihn heute sogar ziemlich nice!

Alisa findet: Bei dem Titel hatte ich natürlich deutsch erwartet und habe mich schon gewundert, als der Sänger auf englisch sang. Der Refrain ist dann aber auf Deutsch und irgendwie find ich den Song cool.

Tatsächlich erinnert mich dieser Evergreen eher an Casper als Kayne. Trotzdem darf er in unserm Ranking nicht fehlen, weil er zu einer Hymne geworden ist und damals wie heute von allen Hip-Hop-Floors in den Clubs nicht wegzudenken ist!

Alisa findet: Den Song kannte ich auch vorher noch nicht. Das waren dann wohl die alten Zeiten von Kanye West, irgendwie ungewohnt. Vor allem aber gefällt mir die Musik und der Refrain.

Quelle: Noizz.de